Stage Set Scenery


Wir stellen aus auf der Stage Set Scenery in Halle 20, Stand 301 und freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Stage|Set|Scenery ist eine internationale Fachmesse und Kongress für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik mit den Schwerpunkten: Bühnenmaschinerie und Steuerung, Architektur und Fachplanung, Licht, Akustik, Ton, Video- und Medientechnik, Studiotechnologie, Events, Museums- und Ausstellungstechnik, Ausstattung und Dekoration, Maske, Kostüm und Sicherheitstechnik.

Wilhelm & Willhalm event technology


Neu im Rentalpark von Wilhelm & Willhalm event technology: Varyscan P7 CMY Spot.

Andreas Bock, Abteilungsleiter Licht bei Wilhelm & Willhalm event technology: „Gründe für diese Investition waren unter anderem die Helligkeit, die mit einem 700W Entladungsleuchtmittel vergleichbar ist, sowie die gleichmäßige Ausleuchtung.“
Die Zumietbarkeit der Varyscan P7 CMY Spots steigt kontinuierlich.

Weitere Informationen können gerne über info@jb-lighting.de angefragt werden.

PIPA Award 2017


Besonders stolz sind wir über den PIPA 2017, den Prolight + Sound International Press Award, mit welchem unser Varyscan P7 CMY Spot als bestes Lichtprodukt 2017 auf der Messe ausgezeichnet wurde.

Fachjournalisten aus der ganzen Welt verleihen seit 2014 zur Prolight + Sound in Frankfurt Preise für die besten Produkte der professionellen Audio- und Lichtindustrie.

Prolight + Sound 2017


Die PLS 2017 liegt wenige Tage zurück und wir möchten uns herzlich für die zahlreichen Besuche auf unserem Stand bedanken.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Produktfamilie überzeugen konnten und mit vielen neuen Kunden ins Gespräch gekommen sind.
Wer keine Gelegenheit hatte uns auf der Messe zu besuchen, den möchten wir gerne direkt zu uns nach Blaustein einladen. Kurzer Anruf vorab genügt!

Bedanken möchten wir uns außerdem bei Roni Huber für die geniale Show - sie hat wieder viele Gänsehautmomente verursacht!

Ein sehr großes Dankeschön auch an Doro Döring von G-Cocktails & Flair für den erstklassigen Service sowie MAURER für die gewohnt zuverlässige Planung sowie den Auf- und Abbau unseres Standes.

Spektakulär, faszinierend und überwältigend!


"The One" im Friedrichstadt-Palast in Berlin. Eine tolle Referenz für unsere A12 und Sparx 7

THE ONE Grand Show - im Friedrichstadt-Palast (PMA-Magazin)

Meddle – A tribute to Pink Floyd


Mit der Premiere in der Stadthalle hat sich für die erfolgreiche Band Meddle ein Traum erfüllt. Sie brachten mit „A tribute to Pink Floyd“ die Musik der Superstars auf die Bühne.

Ministry of Light hat dieses Bühnenspektakel durch eine faszinierende Lichtshow begleitet. Wir sind begeistert von der Arbeit des Lichtdesigners und des gesamten Teams.

Im Einsatz waren 16 Varyscan P7 LED CMY Spots, 12 Varyscan P4 und 12 Sparx 7 als perfekte Ergänzung zu den Spots.

Einzel-LED-Ansteuerung für Sparx 7 und Sparx 10 jetzt verfügbar


Durch ein wie immer kostenloses Update können alle Nutzer ab sofort die Einzelpixel-Ansteuerung für Sparx 7 und Sparx 10 nutzen. Die Software steht zum Download auf unserer Homepage im Service-Bereich zur Verfügung. Nähere Erläuterungen finden sich in den Handbüchern, die ebenfalls zum Download bereit stehen.

Durch den zusätzlichen Modus kann die Sparx-Serie nun bestens in alle Pixel-Mapping Applikationen eingebunden werden. Selbstverständlich stehen weiterhin die Modi zur Verfügung, bei denen die Effekte über den Sparkle-, Muster- und Segmentkanal und deren Geschwindigkeitskanäle gesteuert werden. Dadurch haben alle Nutzer, auch bei Pulten mit weniger DMX-Kanälen, die Möglichkeit von der umfangreichen Effektengine der Sparx-Serie zu profitieren.

Wir wünschen viel Spaß mit der neuen Software und würden uns sehr freuen, wenn wir einige Videos mit Einsatzbeispielen bekämen.

200 Sparx 7 und Sparx 10 bei Kaiser Showtechnik im Vermietpark


Zwar nicht auf einen Streich, aber entsprechend der dauerhaften Nachfrage, hat die Firma Kaiser Showtechnik den Vermietpark auf insgesamt 200 Sparx erhöht.

Schon seit vielen Jahren gehört der Dry-Hire Anbieter Kaiser zu den festen Anlaufstellen, wenn es um die Zumietung von JB-Lighting Washlights geht. Begonnen hatte alles mit dem JBLED A7, darauf folgte der A12 und anschließend Sparx 7 bzw. Sparx 10. Für Kaiser Showtechnik ist neben der großen Nachfrage im Dry-Hire Betrieb auch die Wiederverkaufbarkeit und die Preisstabilität der Produkte wichtig. Wenn nach einigen Jahren die Mietnachfrage sinkt, dann muß gewährleistet sein, dass gebrauchte Produkte in den Second-Hand Markt abverkauft werden können. Die Erfahrung in der Vergangenheit hat gezeigt, dass die JB-Lighting Produkte auch gebraucht eine sehr große Fangemeinde haben und der Wiederverkauf nach 3, 4 oder 5 Jahren zu einem höchst attraktiven Preis erfolgen kann. Dies ist nicht zuletzt auf die gute Qualität, die Zuverlässigkeit und die nachhaltige Produktpolitik zurückzuführen. Bis es jedoch soweit ist werden die Scheinwerfer auf Bühnen, Messestände und TV-Studios im In- und Ausland eingesetzt und dank kreativen Lichtdesignern die entsprechenden Sets um eine große Variantenvielfalt bereichern.

HELi Showequipment investiert in Varyscan P7


Als einer der führenden DRY HIRE Partner in der Showbranche erweitert HELI Showequipment GmbH seinen Vermietpark mit einer beträchtlichen Stückzahl JB-Lighting Varyscan P7 CMY Spot.

„Wir haben in letzter Zeit viele Moving Heads mit LED Technologie getestet. Beim P7 ist mir sofort die enorme Helligkeit in Verbindung mit der geringen Baugröße und dem sehr geringen Gewicht aufgefallen.
Trotz des geringen Gewichtes ist er mit allem ausgestattet was man bei einem guten Movinglight so braucht: CMY, Colorwheel, 2 Gobowheels, Prisma, Iris, sehr großer Zoombereich, Focus, Dimmer, Frost und sogar einer Spezialblende für noch bessere Logoprojektion. Man kann mit diesem Gerät optimal alle Spots mit Entladungslampe bis zu 800W ersetzen“, so Geschäftsführer Uwe Heinrich.

Die Geräte sind ab sofort verfügbar und ergänzen perfekt den breit gefächerten Vermietpark von HELI Showequipment.

satis&fy investiert in Sparx-Serie von JB Lighting


Mehr als 100 Geräte der Sparx 7- und Sparx 10-Serien sind ab dem 1. November bei der satis&fy AG verfügbar.

Für Martin Heuser, Global Director Lighting & Rigging Services, war die Investition ein lange überfälliger Schritt. Seit Jahren setzte das Unternehmen Sparx 7 und Sparx 10 Geräte auf den unterschiedlichsten Produktionen ein. „Wir haben bis dato nicht in die LED-Washlights investiert, da der Innovationszyklus dieses Gerätetyps noch sehr kurz war“, erklärt Heuser. Mittlerweile hätten sich die Produkte, darunter die Sparx-Serie, aber sehr gut im Markt etabliert. Weitere Gründe, wie die Zuverlässigkeit der Produkte, das Design, die Einzelansteuerung der LEDs, der einzigartige Tilt-Bereich und die hervorragende Lichtausbeute, führten letztlich zum Kauf der LED-Washlights aus dem Haus JB-Lighting. Zudem bietet der Geräte-Typ neuartige Kreativwerkzeuge, die den Einsatz interessant machen.

Die ersten Produktionen mit eigenen Sparx-Washern finden schon ab November statt. So werden die LED-Scheinwerfer beispielsweise im Set von Xavier Naidoo, David Garrett und den Fanta 4 zu sehen sein.


ÄLTERE EINTRÄGE